· 

Begegnung mit meinem Geist- und Seelenführer

See Horizont

Ich schließe meine Augen. Ich verlangsame den Rhythmus meines Atems und gehe in eine leichte Trance. Vor mir erscheint eine große weiße Treppe, die bis in den Himmel führt. Ich gehe die Treppe hinauf, Stufe für Stufe und verlasse dabei die irdische Dimension. Mit jeder Stufe komme ich der geistigen Dimension immer näher. Es ist ganz leicht diese Treppe hinauf zu gehen, zum Teil schwebe ich nach oben. Ich bin nun bei der Ebene der Wolken angekommen, doch diese weiße Himmelstreppe geht weiter durch die Ebene der Wolken hindurch. Nun erblicke ich das Ende der weißen Treppe. Sie führt zu einem hellen lichtvollen Platz. Dort angekommen, schaue ich nach der weißen Gartenpforte, die mich in den Garten der Begegnung führt. Ich bin auf der Suche nach meinem Geist- und Seelenführer, ich möchte ihn kennen lernen.

Der Garten in der Geistigen Welt

Es ist ein wunderschöner Garten. Ich sehe die rosa Blüten der Kirschbäume, gehe über weiches saftig grünes Gras. Die Sonne durchflutet diesen heiligen Ort mit einem hellen warmen Licht. Ich gehe zur Mitte des Gartens, dort befindet sich ein weißer Marmorspringbrunnen. Davor gibt es eine große weiße Bank. Und dort sitzt bereits mein Seelenführer. Ich kann ihn noch nicht ganz deutlich erkennen, doch ich nehme ihn als einen gütigen und weisen Mann wahr. Ein altes, ruhiges Gesicht mit einen weißen langen Bart. Wenn ich in seine tiefliegenden blauen Augen schaue, dann sehe ich das Licht einer sehr alten Seele. Er trägt ein langes weißes Gewand und er stützt sich gerade auf einen Hirtenstab mit kunstvollen Verzierungen. Für mich sieht er ein wenig aus wie Gandalf aus der Tolkien Saga  Herr der Ringe .
Bilde ich mir das nur ein ?

Die Begegnung

Wünsche ich mir, dass er aussieht wie Gandalf? Gandalf, dieser großer weise und machtvolle Zauberer. Herr der Ringe - eine Trilogie, die ich im Alter von 20 Jahren gelesen habe und die mich bis heute fasziniert. Gandalf ist meine Lieblingsfigur in diesem Werk. Gandalf, der sich nicht scheut in die tiefste Dunkelheit zu gehen, um die Dämonen von dieser Welt zu verbannen. Mein Seelenführer lächelt, er liest meine Gedanken, während ich ihn betrachte. Ich erinnere mich nun an eine andere Begebenheit. Vor einigen Jahren war ich bei einem Aurafotografen. Auf meinem Aura Bild, glaubte ich eine Gestalt zu erkennen, die hinter mir steht. Eine optische Täuschung? Oder das Abbild meines Seelenführers ? Damals wusste ich noch nichts von der Existenz der Seelenführer. Mein Seelenführer lacht mich nun aus.

 

„Nun erscheine ich dir und Du zweifelst immer noch, das es mich gibt. Dabei habe ich dich schon in Inkarnationen begleitet, da war dein Kontakt zu mir und zur Geistigen Welt sehr viel vertrauensvoller. Doch das kriegen wir wieder hin. Ich heiße übrigens Arwen, weil Du das wahrscheinlich auch wieder vergessen hast.“

 

Wir nehmen uns in die Arme. „Ich habe so viele Fragen an Dich, Arwen.“ -

Du kannst mich alles fragen, was du möchtest. 

"Wo warst du die ganzen Jahre? Warum habe ich dich nicht wahrgenommen?"

 

Ich war immer bei dir. Ich habe versucht Kontakt zu dir aufzunehmen, aber du warst zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt. Und du hattest deine Wahrnehmung noch nicht auf die geistige Welt  ausgerichtet. Doch immer wenn du deinem Herzen gefolgt bist, dann konnte ich dich besser erreichen. Erinnerst du dich noch an das Licht, dass bei deiner Reiki Einweihung hinter dir leuchtete und du es dir nicht erklären konntest? Das war meine Art, dich sanft in eine andere Richtung zu lenken. Diese Energiearbeit mit Reiki war wichtig für dich, dein ganzes System war blockiert. Du musstest erst durchlässiger werden, um mich und die geistige Welt wahrnehmen zu können. Ich freue mich, dass du nun einen Weg gefunden hast und wir uns hier unterhalten können. 

Die Aufgabe des Seelenführers

Ich nehme mal an, dass jeder Mensch einen Seelenführer hat. Warum wissen die meisten Menschen nichts von eurer Existenz? 

Viele Menschen sind so mit den Sorgen ihrer irdischen Existenz beschäftigt, dass sie sich dafür keine Zeit nehmen. Häufig führt eine Lebenskrise oder eine Krankheit dazu, dass die Menschen über den Sinn ihres Lebens nachdenken. Dann öffnen sich viele von ihnen auch für die spirituellen Dinge des Lebens. Das tun die Menschen auf sehr unterschiedliche Weise, sei es mit Yoga, Meditation, Weisheitslehren,  Energiearbeit und vielen anderen Dingen. Auch wenn sie dann nicht von unserer Existenz wissen, so können wir sie dann doch besser erreichen. Auch unser Gespräch, was wir beide jetzt führen wird die Menschen erreichen. 

 

Was ist eure Aufgabe? Wie könnt ihr uns helfen? 

Wir Seelenführer haben die Aufgabe euch Menschen zu unterstützen. Wir stehen euch bei eurer irdischen Existenz zur Seite. Wir versuchen auf unsere Art und Weise euch Hinweise zu geben, wenn ihr einmal eurer Seelenaufgabe nicht folgt und versuchen euch natürlich auch zu bestärken, wenn ihr eurer wahren Bestimmung folgt. Wir haben schon viele Inkarnation auf eurem Planeten erlebt. Wir kennen eure Nöte, weil wir diese selber erfahren haben. Wenn wir euch anschauen, dann kommt ihr uns manchmal ein wenig verloren vor. Wir wünschen uns so sehr, dass ihr es schafft, sowohl die Aufgabe in der irdischen Existenz zu erfüllen und gleichzeitig den Kontakt mit uns wieder zu erneuern. Wir können so viel für euch tun, wenn ihr unserer Existenz bewusst werdet. Wenn ihr euch bewusst werdet, das es so viel mehr gibt als das was ihr mit euren Alltagswahrnehmungen sehen könnt. Dabei können wir euch die Dinge des Lebens nicht abnehmen, dazu sind wir nicht bestimmt. Auch wissen wir nicht was für euch der richtige Weg ist, denn es gibt viele Wege eurer Seelenbestimmung zu folgen. Und schließlich gilt das universelle Gesetz der freien Willensbestimmung, auch wenn ihr manchmal das Gefühl habt, das andere Menschen oder die Umstände über euch bestimmen. Wenn ihr in eurer Liebe und im Herzen bleibt, dann habt ihr einen zuverlässigen Kompass, der euch führen wird. Wir wissen, dass ihr es nicht leicht habt, wenn ihr über uns sprecht, weil viele Menschen euch belächeln. Doch auch wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr nur wenige seid, weil so wenige Menschen in eurer Umgebung über uns sprechen. So seid gewiss, dass ihr sehr viel mehr seid und dass es viele gibt, die es innerlich tun und über diese Dinge schweigen. Viele Wunden aus früheren Inkarnationen sind noch nicht geheilt. Doch wenn ihr über uns sprecht, werden sie eure Stimme hören und es wird in ihrem Herzen etwas bewegen. Und eure Schwingung wird einen höheren Level erreichen, so dass es den nächsten Bewusstseinssprung ermöglichen wird. Ja es gibt uns wirklich. Danke, dass du uns zugehört hast und dies hier nieder schreibst. Du kannst jederzeit wiederkommen und wir werden unser Gespräch fortsetzen, bestimmt hast du auch noch einige persönliche Fragen an mich .

Der Abschied

Herbstwald

Wir verabschieden uns, Ich verlasse den Garten, gehe den Weg zurück zum hellen lichtvollen Platz, die weiße Treppe bringt mich wieder in die Ebene des Alltagsbewusstseins. Ich öffne meine Augen.

 

Einige Wochen später treffe ich auf eine langjährige Bekannte, Petra. Petra kann seit ihrer Kindheit Engel mit offenen Augen wahrnehmen. Viele Jahre hat sie das irritiert und sie brauchte viel Zeit, um sich mit diesen Wahrnehmungen anzufreunden. Ich durfte es schon miterleben und sie ist für mich absolut vertrauenswürdig. Petra schaut mich an und spricht von einem Lichtwesen, das hinter mir steht. Eine große und mächtige alte Seele würde mich begleiten - mein Seelenführer. Sie beschreibt ihn mir und ihre Beschreibung ähnelt meiner Aurafotografie und meinem inneren Bild, das ich von ihm habe. Ich habe ja schon geglaubt, das es ihn gibt, doch das Petra ihn sehen kann berührt mich wirklich sehr. Die geistige Welt hat mir durch Petra einen weiteren Beweis geliefert - die geistige Welt und meinen Seelenführer gibt es wirklich.

© Ralf Hungerland, Selmsdorf Germany, 26. März 2019