· 

Im Schwingungsfeld der planetaren Matrix

Wie Mediale Seelenreisen unsere Schwingungsfrequenz erhöhen

Durch das mediale Reisen verändert ihr eure Gehirnströme auf eine höhere Frequenz dadurch ist es euch möglich, in verschiedene Dimensionen zu reisen und diese zu erkunden. Die feinstofflichen Lichtwesen aus den höheren Dimensionen können so mit euch auf eine ganz natürliche Art und Weise telepathisch kommunizieren. 

 

In unseren Spähren kommunizieren wir ausschließlich in Form von Schwingungsfrequenzen. Dies ermöglicht uns die Vernetzung mit anderen Seelenvölkern von anderen Sternenplaneten. Auch ihr kommuniziert bereits über ein sogenanntes holographisches Netzwerk, was vielen von euch noch nicht vollständig bewusst ist. Eure Gedanken produzieren ständig Signale, die in das große Matrixnetz eingespeist werden. Diese enthalten codierte Verschlüsselungen die nur der Empfänger entschlüsseln kann, an den die Informationen gerichtet sind.

 

Wenn ihr euch in einem veränderteren Bewusstseinszustand befindet könnt ihr die Informationen anzapfen, die im Matrixnetz enthalten sind. So erhaltet ihr umfangreiche Informationen z.b. von einer anderen Person die euch um Hilfe bittet.

 

Hier in unserer Dimension findet der Austausch von Informationen ausschließlich über Impulsfrequenzen und Signale statt. Als feinstoffliche Lichtwesen empfangen wir Impulse die in unseren hochfrequenten Schwingungsblasen pulsieren. Ihr könnt euch dies als eine Art Luftblase vorstellen die auf alle Signale reagiert. Wir können unsere feinstofflichen Lichtkörper in Teile aufspalten. Dies nennen wir hier Fragmentieren unserer feinstofflichen Physis. 

Als Seelenreisende tritt euer Bewusstsein aus dem Körper und weitet sich aus so, dass ihr mit uns kommunizieren und verschmelzen könnt. Wenn ihr euch ausschließlich in eurem Matrixfeld bewegt nehmt ihr nur diese Frequenzen und Signale wahr. Was bei euren Reisen geschieht ist vom Ansatz her sehr ähnlich wie wir uns hier in unserer Dimension bewegen. 

Wenn ihr bedenkt das ihr nur ein zehntel eures Gehirns benutzt und der Rest wird nicht genutzt, dann solltet ihr euch langsam fragen warum dies so ist. Ihr seid mit einem perfekten Körper und vollfunktionierenden System ausgestattet, welches euch erlaubt mit anderen Wesenheiten und Sternenvölkern in Verbindung zu stehen. In naher Zukunft wird es für euch völlig normal sein auf diese Art mit anderen Seelenvölkern zu kommunizieren. Eure Wahrnehmung wird sich immer mehr weiten und eurer Bewusstsein wird vollständig auf die multidimensionale Kommunikation ausgerichtet sein. 

 

Durch das mediale Reisen verändert ihr eure Gehirnströme, so dass sich neue Synapsen bilden, die euch einen größeren Einblick in die galaktischen Welten ermöglichen. Dadurch verändert sich immer mehr eure Wahrnehmung und ihr könnt im wahrsten Sinne des Wortes über den Tellerrand hinausschauen.

 

Viele von euch haben vergessen, was ihre wahre Natur ist. Wir meinen damit das ihr multidimensionale Wesen seid, die sich auf verschiedenen Ebenen bewegen können. Euch wurde dieser Körper gegeben, weil ihr hierdurch Erfahrungen machen könnt, die ihr als Lichtwesen so nicht erleben könntet. Viele von euch haben sich auf das Experiment Menschsein gefreut, da einige bisher nur auf anderen Planeten ihre Erfahrungen gemacht haben. 

Eurer Körper ist ein Meisterwerk und wurde eigens für diesen Planeten Erde konzipiert. Wir wissen, dass viele von euch sich das nicht vorstellen können, aber für ein feinstoffliches Wesen muss es eine bestimmte körperliche Struktur geben, um als Seele überhaupt in einem menschlichen Körper existieren zu können. Deswegen betrachten wir den menschlichen Körper als ein Meisterwerk, da er verschiedene Elemente miteinander vereint.

 

Ihr steht mit euren Errungenschaften und Entdeckungen noch sehr am Anfang und es liegt an euch, wie ihr euren eigenen Fortschritt zu mehr Bewusstheit gestaltet. Wir können euch nur immer wieder ermuntern eure Fähigkeiten zu nutzen die in euch angelegt sind.

Channeling, Botschaft der Geistigen Welt - Empfangen am 05. Juli 2019, © ~ Parasvati (Nicole Frost) ~ (Foto: unsplash)